Nagelsmann kündigt Rotation an: "Werden etwas umbauen"

Sportinformationsdienst
19.08.2022 - 12:46 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/bcbbcdeadccfacdbf
Foto: AFP/SID/DANIEL ROLAND

Nach drei Pflichtspielsiegen stehen bei Bayern Münchens erstmals Veränderungen in der Startelf an. "Wir werden etwas umbauen. Es waren auch zwei Wechsel geplant, jetzt werden es vielleicht drei", sagte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Bundesligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) beim VfL Bochum.

So stellte Nagelsmann einen Einsatz von Millionen-Transfer Matthijs de Ligt in Aussicht. Der Niederländer zog sich im Training allerdings einen Bänderriss in der Hand zu. Da müsse man "noch abwarten, ob er schmerzfrei ist". Zudem dürften Leroy Sane und der zuletzt gesperrte Kingsley Coman beginnen.

Für de Ligt müsste wohl der angeschlagene Dayot Upamecano auf die Bank. Sane und Coman starten für Serge Gnabry und Jamal Musiala. Bei beiden steht hinter einem Einsatz ohnehin ein Fragezeichen.

Gnabry habe "einen knöchernen Ausriss am Handgelenk plus Adduktorenprobleme", berichtete Nagelsmann am Freitag. Der zuletzt überragende Musiala habe "eine Zerrung im Übergang vom Hüftbeuger, im Adduktorenbereich". Es sei "nichts Dramatisches", so der Bayern-Coach: "Da müssen wir ein bisschen aufpassen, dass nichts passiert."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys