Thilo Kehrer gibt dem FC Sevilla seine Wechselzusage

Andre Oechsner
01.08.2022 - 08:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Estadio Deportivo

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain und Thilo Kehrer gehen nach vier gemeinsamen Jahren offensichtlich getrennte Wege. Der DFB-Spieler ist sich mit dem FC Sevilla grundsätzlich über einen Wechsel einig.

Der FC Sevilla hat in Thilo Kehrer offenbar den Nachfolger für Jules Kounde gefunden. Nach Informationen von Estadio Deportivo liegt eine grundsätzliche Einigung zwischen den Andalusiern und Kehrer vor.

Kehrer war vor wenigen Tagen bei Paris Saint-Germain aus dem Mannschaftstraining ausgeschlossen worden. Der 25-Jährige war in die Trainingsgruppe zwei beordert worden, in der ausschließlich Spieler üben, die PSG noch verlassen sollen.

Gegenüber Sevilla soll Kehrer bereits deutlich gemacht haben, dass er, um den Transfer zu realisieren, bereit ist, sein Netto-Jahresgehalt von fünf Millionen Euro zu reduzieren. Unklar ist nach aktuellem Stand, ob es sich zunächst um eine Leihe oder einen Kauf handelt.

Kehrer war vor vier Jahren für 37 Millionen Euro Ablöse vom FC Schalke 04 nach Paris gewechselt. Um seinen Platz für die bevorstehende Weltmeisterschaft nicht zu verlieren, braucht der 20-fache deutsche Nationalspieler regelmäßige Einsätze.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Ligue 1