Nationaltorhüter Trapp bleibt in Frankfurt

Sportinformationsdienst
25.08.2022 - 09:29 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/caaeffabcbffbacb
Foto: AFP/SID/CHRISTOF STACHE

Nationaltorhüter Kevin Trapp bleibt dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt trotz des Lockrufs von Manchester United treu. Er habe "den Verantwortlichen beider Vereine mitgeteilt, dass ich mich für die Eintracht entschieden habe", sagte der 32-Jährige der Bild: "Ich habe hier mit der Eintracht Sensationelles erlebt und wir haben zusammen Geschichte geschrieben. Der Saisonstart war holprig, aber ich habe absolutes Vertrauen in uns."

Ihm sei von United ein "schriftliches Angebot" vorgelegt worden, führte Trapp aus: "Dass ich mich mit so einem Angebot auseinandersetze und mir darüber Gedanken mache, kann, hoffe ich, jeder verstehen." Doch seine Entscheidung sei für Frankfurt ausgefallen. Die SGE will dem gebürtigen Saarländer laut übereinstimmenden Medienberichten eine Vertragsverlängerung bis 2026 sowie einen Anschlusskontrakt für die Zeit nach der Karriere anbieten.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys