Nach Sieg über Schalke

Pep Guardiola mit Sonderlob für Freistoßkünstler Leroy Sane

Premier League-Redaktion
Donnerstag, 21.02.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com

Manchester City hat sich durch einen 3:2-Auswärtssieg beim FC Schalke 04 eine hervorragende Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League erspielt. Pep Guardiola (47) war zufrieden - zumindest mit dem Ergebnis.

"Das Ergebnis ist sehr gut. Drei Tore in einem Auswärtsspiel sind in diesem Wettbewerb sehr gut", freute sich der Katalane an den Mikrofonen der Reporter.

Die Citizens waren durch Kun Agüero in Führung gegangen, gingen aber aufgrund von zwei Elfer-Toren durch Bentaleb mit einem Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang sah Otamendi zudem noch die Rote Karte.

Guardiola sieht Verbesserungspotenzial: "Wir haben zwei Elfmeter gegen uns bekommen und eine Rote Karte, deswegen sind wir noch nicht bereit, in diesem Wettbewerb auch die letzte Phase zu erreichen. Das müssen wir verbessern." Dennoch habe man gut gespielt.

Sonderlob gab es von dem ehemaligen Chefcoach des FC Bayern München für Leroy Sane und Raheem Sterling, die das Spiel in der Schlussphase drehten. "Am Ende hat die Qualität von Leroy und Sterling den Unterschied ausgemacht", so Guardiola.

Vor allem der Freistoßtreffer von Sane zum 2:2 begeisterte den Katalanen: "Das war unglaublich. Er trainiert sehr gut und übt solche Situationen immer."

Anzeige: Die Premier League live auf DAZN. Kostenlos ausprobieren!