Pfiffe im Metropolitano: Atletico lässt nach müdem 0:0 Federn

Sportinformationsdienst
18.09.2021 - 18:54 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/GABRIEL BOUYS

Kaum Torchancen und Pfiffe der eigenen Fans: Der spanische Fußball-Meister Atletico Madrid ist nicht über ein müdes 0:0 gegen Athletic Bilbao hinausgekommen und musste im Meisterschaftskampf Federn lassen. Der Titelverteidiger, bei dem Rückkehrer Antoine Griezmann nach schwacher Vorstellung in der 55. Minute ausgewechselt wurde, verlor zu allem Überfluss auch noch Nachwuchsstürmer Joao Felix mit einer Gelb-Roten Karte (79.). 

Die beste Chance der Partie vergab Atleticos Marcos Llorente, der mit seinem Schuss den Pfosten traf (75.). Mit dem Punktgewinn sprang Atletico zumindest bis Sonntag an die Tabellenspitze. 

Primera Division