Borussia Dortmund

Piszczek-Verlängerung? Michael Zorc lobt den Polen

Bundesliga-Redaktion
Mittwoch, 24.07.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Lukasz Piszczek hatte öffentlich angekündigt, sich sehr gut vorstellen zu können, nach 2020 ein weiteres Jahr für Borussia Dortmund zu spielen. Kaderplaner Michael Zorc zeigt sich angetan von der Idee des Polen.

Bei Borussia Dortmund gehört Lukasz Piszczek zu den Publikumslieblingen. Nach seinem Vertragsende 2020 wollte er seine aktive Karriere eigentlich im BVB-Dress beenden, vor Kurzem formulierte er aber den Wunsch, noch ein Jahr in Schwarz-Gelb dranzuhängen.

Bei Sportdirektor Michael Zorc tritt der Rechtsverteidiger offene Türen ein. "Ich habe das wohlwollend und gern zur Kenntnis genommen", erklärt der Dortmunder Planer dem KICKER. "Wir wissen, was wir an ihm haben. Lukasz ist ein fantastischer Spieler und ein fantastischer Mensch."

Es sei daher durchaus vorstellbar, den Vertrag nochmals zu verlängern, sagt Zorc. Piszczeks BVB-Werdegang hat seinen Ursprung im Jahr 2010, damals wechselte er ablösefrei von Hertha BSC an den Borsigplatz.

Wegen des Mittelfußbruchs von Achraf Hakimi kam Piszczek in der vorigen Saison auf insgesamt 26 Pflichtspiele. Der 34-Jährige war den Großteil der Saison aber ebenfalls verletzt. Der junge Mateu Morey kam noch als weitere Alternative für hinten rechts in den Kader.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!