FC Sevilla verleiht 12-Mio-Flop innerhalb der Primera Division


21.01.2022 - 09:40 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: cadizcf.com

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Oussama Idrissi und der FC Sevilla gehen vorerst getrennte Wege. Der marokkanische Nationalspieler wird bis zum Saisonende an den Ligakonkurrenten Cadiz verliehen.

Sevilla hatte Oussama Idrissi vor eineinhalb Jahren für 12 Millionen Euro von AZ Alkmaar verpflichtet, bisher wusste der Nationalspieler in Andalusien aber noch nicht zu überzeugen (17 Spiele, drei Vorlagen). Sein Marktwert hat sich laut Transfermarkt.de fast halbiert.

Unter Chefcoach Julen Lopetegui spielt der 25-Jährige in der laufenden Spielzeit kaum noch eine Rolle, in der Primera Division reichte es nur zu fünf Kurzeinsätzen.

In Cadiz ist für den gebürtige Niederländer eine tragende Rolle eingeplant. Der Linksaußen soll dabei helfen, den Abstieg zu vermeiden. Aktuell belegt Cadiz den vorletzten Tabellenplatz. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt fünf Punkte.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Primera Division