PSG auch ohne Neymar und Messi nicht zu stoppen

Sportinformationsdienst
11.09.2021 - 19:11 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/FRANCK FIFE

Auch ohne seine Superstars Lionel Messi und Neymar ist Paris St. Germain in der französischen Fußball-Meisterschaft nicht zu stoppen. Ohne die beiden Südamerikaner, die wegen der WM-Qualifikationsspiele mit Brasilien und Argentinien noch nicht wieder zur Verfügung standen, besiegte PSG den Aufsteiger Clermont Foot souverän mit 4:0 (2:0). 

Mit der Maximalausbeute von 15 Punkten aus fünf Spielen führt der Großeinkäufer des vergangenen Transfersommers die Ligue 1 an. Der Spanier Ander Herrera sprang als Doppeltorschütze (20./31.) in die Bresche. Zudem trafen Weltmeister Kylian Mbappe (55.) und Idrissa Gueye (65.). 

Eine Pause bekam zunächst auch Nationalspieler Thilo Kehrer, der mit der DFB-Auswahl alle drei WM-Qualifikationsspiele bestritt. Er Ex-Schalker wurde erst in der Schlussphase eingewechselt. In der Startelf stand dagegen Rio-Weltmeister Julian Draxler, der das 3:0 vorbereitete.

Ligue 1