Rassistische Beschimpfungen: Juventus Turinleitet Untersuchung ein

Sportinformationsdienst
21.09.2021 - 20:48 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/ISABELLA BONOTTO

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem es am Sonntag vor dem Spiel gegen den AC Mailand (1:1) zu rassistischen Beleidigungen gegen Gäste-Torwart Mike Maignan gekommen war. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, sind auf einem Video in den sozialen Netzwerken rassistische Rufe eines Juve-Anhängers gegen den französischen Keeper zu hören, der sich gerade aufgewärmt hatte. Der Verein will diese Person nun ausfindig machen.

Laut Medienberichten soll auch der italienische Fußballverband (FIGC) eine eigene Untersuchung des Vorfalls in Betracht ziehen. 

Serie A