Weil Top-Interessent raus ist: Freie Bahn für Real Madrid bei Josko Gvardiol?

Andre Oechsner
28.12.2022 - 07:58 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Defensa Central

Real Madrid schmeißt sich an Josko Gvardiol ran
Real Madrid schmeißt sich an Josko Gvardiol ran - Foto: Getty Images

Um Josko Gvardiol balgen sich längst die ganz Großen des Fußballs. Spätestens im kommenden Sommer dürfte der Innenverteidiger RB Leipzig für eine Riesensumme verlassen. Real Madrid scheint inzwischen sehr gut im Rennen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Dem FC Chelsea ist in der Causa Josko Gvardiol bisher das größte Interesse nachgesagt worden. Defensa Central berichtet allerdings, dass die Blues aus dem Transferpoker ausgestiegen sind. Der von RB Leipzig geforderte Ablösepreis habe dazu geführt, dass sich Chelsea anderweitig orientiert.

Real Madrid befindet sich nun wohl in aussichtsreicher Position. Gvardiol genießt bei den Bossen und Planern um Florentino Perez noch immer einen exzellenten Ruf. Dem Bericht zufolge ist Gvardiol für eine Summe zwischen 80 und 90 Millionen Euro zu haben.

Auch wenn es stimmen sollte, dass Chelsea nicht mehr bei Gvardiol im Rennen ist: ein Wetteifern um Gvardiol ist nahezu beschlossen. Die beiden Manchester-Klubs City und United sollen ebenfalls großes Interesse an dem 20-Jährigen bekunden.

Gvardiol verpasste bei der WM-Teilnahme mit Kroatien keine Sekunde und war mit seinem Tor im Spiel um Platz 3 gegen Marokko Wegbereiter zum 2:1-Sieg. Gvardiol wird jedenfalls richtig teuer. In seinem erst bis 2027 verlängerten Vertrag befindet sich keine Ausstiegsklausel.