Kampf um Offensiv-Juwel: Barça will Real Madrid zuvorkommen

Redaktion
21.03.2021 - 15:08 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Sport.es

Foto: Leonard Zhukovsky / Shutterstock.com

Der FC Barcelona will nach der Rückkehr von Präsident Joan Laporta wieder verstärkt auf den eigenen Nachwuchs setzen. Für La Masia hat Barça einen jungen Argentinier im Blick, dessen Verpflichtung offenbar zügig eingetütet werden soll.

Ein gewisser Lionel Messi wechselte einst im Alter von 13 Jahren in Barcelonas berühmte Jugendschmiede La Masia. 20 Jahre später ist La Pulga einer der besten Fußballer der Geschichte – und Barça hat erneut eine argentinische Offensiv-Perle im Visier.

Offensivspieler Gonzalo Sosa (16) von Racing Club hat es den Scouts des FC Barcelona angetan. Laut der Sporttageszeitung AS wird mit einem baldigen Wechsel des Youngsters nach Europa gerechnet.

Der AC Mailand hat ebenfalls seiner Fühler nach Gonzalo Sosa ausgestreckt. Real Madrid soll bereits seit der Cheftrainer-Zeit von Santiago Solari an dem Offensiv-Juwel interessiert gewesen sein, nach dem Aus des argentinischen Trainers habe das Interesse aber nachgelassen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Primera Division

Video zum Thema