Nicht David Alaba! Sergio Ramos sieht anderen Spieler als seinen Nachfolger

Andre Oechsner
30.11.2021 - 14:01 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Diario Gol

Foto: Sonia Arcos / Shutterstock.com

Der Abgang von Sergio Ramos hat bei Real Madrid eine große Lücke hinterlassen. Für den Verteidiger soll klar sein, wer das Zeug dazu hat, diese zu füllen.

Sergio Ramos verfolgt noch immer aufmerksam, was bei Real Madrid so vor sich geht. An der Concha Espina ist weiterhin nicht klar, wer der ideale Ersatz für den im Sommer abgewanderten Abwehrchef ist. Ramos vertritt diesbezüglich offenbar eine klare Haltung.

Laut dem Portal Diario Gol hat Ramos in seinem engsten Vertrautenkreis gesagt, dass er Eder Militao bereit dafür sieht, in seine Fußstapfen zu treten. Nicht nur das: Gemäß Ramos hat Militao sogar das Zeug dazu, einer der besten Innenverteidiger der Welt zu werden.

Real verpflichtete den Brasilianer vor zwei Jahren für 50 Millionen Euro vom FC Porto. In LaLiga verpasste der Innenverteidiger in dieser Saison erst ein Spiel, in dem ihm Carlo Ancelotti eine Pause gönnte.

Militao bildet in der spanischen Hauptstadt zusammen mit David Alaba das gesetzte Duo in der Abwehrzentrale. Der Österreicher kam in diesem Sommer ablösefrei vom FC Bayern nach Madrid.

Primera Division