Real im Achtelfinale: Carlo Ancelotti lobt durch die Bank

Andre Oechsner
25.11.2021 - 08:25 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com

Real Madrid steht durch die geglückte Revanche gegen Sheriff Tiraspol im Achtelfinale der Champions League. Carlo Ancelotti ist äußerst zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und findet beinahe über jeden Spieler anerkennende Worte.

David Alaba, Toni Kroos und Karim Benzema hießen am Ende die Glücklichmacher, die Real Madrid beim 3:0 gegen Sheriff Tiraspol vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League befördert haben. "Es war eine gute Leistung, eine ernsthafte Leistung", lobte Real-Trainer Carlo Ancelotti zunächst das Kollektiv.

Einziger Schönheitsfehler des Abends war die Verletzung von Alaba, zu der noch keine Diagnose herausgegeben wurde. Man hoffe, dass der Verteidiger rechtzeitig für das wichtige Ligaspiel am Sonntag (21 Uhr) gegen den Dritten FC Sevilla wieder einsatzbereit sei, blickte Ancelotti voraus, um dann noch mal einige Worte der Anerkennung zu verteilen.

Real Madrid: Carlo Ancelotti lobt alle Mannschaftsteile

Diese wurden unter anderem an Kroos ("Wenn es ihm gut geht, ist der Trainer ruhiger"), Benzema, der nach der ausgesprochenen Verurteilung im Fall Mathieu Valbuena "sehr gut" gespielt habe, dem jungen Rodrygo ("Spielt sehr gut, sind alle glücklich mit ihm"), Nacho, der über eine "erstklassige Professionalität" verfüge, sowie Vinicius und Marco Asensio adressiert, mit denen Ancelotti ebenfalls zufrieden gewesen sei.

Inter Mailand qualifizierte sich durch das 2:0 gegen Shakhtar Donetsk wie Real vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League. Am letzten Spieltag (7. Dezember) kommt es für die Blancos im Bernabeu somit zum Duell um den Gruppensieg, den Ancelotti abschließend anpeilt. "Wir haben gezeigt, welche Qualität wir haben. Wir sind froh, dass wir uns qualifiziert haben, aber jetzt wollen wir den ersten Platz erreichen", sagte der Übungsleiter.

Primera Division