Real Madrid müsste für Victor Osimhen die Reservekonten plündern

Andre Oechsner
21.10.2021 - 12:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Il Mattino

Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Victor Osimhen (22) ist durch seine hervorragenden Leistungen maßgeblich daran beteiligt, dass der SSC Neapel die Serie A ohne Punktverlust anführt. Längst verfolgen die Großen der Branche den Angreifer, der richtig teuer werden würde.

Anfang Oktober hatte die Gazzetta dello Sport verlautbaren lassen, dass der FC Chelsea, Manchester United und Manchester City aus der zahlungskräftigen Premier League genau beobachten würden, was Victor Osimhen beim SSC Neapel so treibt. Real Madrid soll ebenfalls genaue Beobachtungen anstellen.

Nach neuesten Erkenntnissen der neapolitanischen Tageszeitung Il Mattino wird Osimhen von seinem aktuellen Arbeitgeber inzwischen mit über 100 Millionen Euro bewertet. Unter diesem Wert wird Napoli seinen neuen Superstar keineswegs abgeben. In Neapel werde Osimhen als zukünftiges Aushängeschild des Vereins betrachtet.

Trainer Luciano Spalletti kann schlicht nicht mehr auf Osimhen verzichten. Der Nigerianer hat sich phänomenal entwickelt und steht bei acht Toren in neun Pflichtspielen. Nach der Länderspielpause haben in den großen Fußballligen Europas nur Karim Benzema (7) und Erling Haaland (6) noch mehr Tore erzielt als Osimhen (5).

Primera Division