Real Madrid zweifelt an Verlängerung mit Toni Kroos

Andre Oechsner
11.08.2022 - 18:01 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Relevo

toni kroos
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Toni Kroos gehört seit Jahren zu den vermeintlich besten Mittelfeldspielern der Welt. Sein Vertrag bei Real Madrid läuft nach dieser Saison aus. Mehr als unverbindliche Gespräche gab es bisher nicht, die Blancos haben so ihre Zweifel.

Real Madrid ist offenbar nicht wirklich davon überzeugt, dass Toni Kroos seinen Ende Juni kommendes Jahres auslaufenden Vertrag nochmals verlängern wird. Laut Relevo halten es die Entscheidungsträger an der Concha Espina für kompliziert, dass Kroos mindestens noch ein Jahr dranhängt.

Dabei liegt alles an dem 32-Jährigen, der mit Real in bisher acht gemeinsamen Jahren alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt. Kroos selbst möchte seine Karriere auf dem Höhepunkt beenden, hat aber noch nicht endgültig darüber entschieden, wie er verfahren möchte.

Mutmaßlich läuft es darauf hinaus, dass sich Kroos im Laufe der Saison dazu entscheiden wird, wie lange er seinem Beruf noch nachgehen möchte. Gegenüber seinen Teamkollegen in der Umkleidekabine soll er jedenfalls mehr als einmal denk Gedanken geäußert haben, seine Fußballschuhe 2023 an den Nagel zu hängen.

Im UEFA Super Cup gegen Eintracht Frankfurt (2:0) stand Kroos in der Startelf und 85 Minuten auf dem Rasen. Mit dem fünften Erfolg im Super Cup stiegen die Madrilenen um den ewigen Kroos zum Rekordchampion auf.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys