Real-Schock: Sergio Ramos fehlt erneut lange

Andre Oechsner
02.04.2021 - 12:02 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: realmadrid.com

Foto: Brais Seara / Shutterstock.com

Erst vor Kurzem von einer Knieoperation gesundet, muss Real Madrid die nächsten Wochen erneut ohne Kapitän Sergio Ramos auskommen.

Die vergangene Länderspielperiode hat längerfristige Folgen für Sergio Ramos. Der 35-Jährige zog sich bei seinem Kurzeinsatz für die spanische Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen den Kosovo (3:1) eine Muskelverletzung in der linken Wade zu.

In der Folge muss Real Madrid vier bis fünf Wochen ohne seinen Spielführer auskommen. Damit ist klar, dass Ramos neben dem Clasico am 11. April gegen den FC Barcelona auch die Viertelfinalspiele gegen den FC Liverpool (6. und 14. April) verpassen wird.

Es ist der zweite längere Ausfall binnen kürzester Zeit. Erst im Februar musste sich Ramos einer Operation am linken Knie unterziehen, die ihn über mehrere Wochen außer Gefecht setzte. Ob das Fehlen hinsichtlich seiner Zukunft an der Concha Espina zuträglich sein wird, ist offen.

Ramos liegt ein unterschriftsreifes Vertragsangebot über ein weiteres Jahr bei den Merengues vor – plus Option auf eine weitere Spielzeit. Und das zu gleichen Bezügen. Bislang lässt der spanische Nationalspieler den Rekordmeister allerdings zappeln.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Primera Division

Video zum Thema