Toni Kroos vertagt Entscheidung über Zukunft bei Real Madrid

Andre Oechsner
19.05.2022 - 12:01 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Marca

Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Real Madrid möchte den Vertrag von Toni Kroos gerne verlängern. Der 2014er-Weltmeister erbittet sich jedoch Bedenkzeit.

Toni Kroos möchte hinsichtlich einer Vertragsverlängerung nichts übers Knie brechen. Nach Marca-Angaben gibt es bereits ein Angebot, das dem ehemaligen deutschen Nationalspieler vorliegt. Dieses würde die 2023 auslaufende Zusammenarbeit um eine weitere Saison ausdehnen.

Der 32-Jährige hat gegenüber der Vereinsführung kommuniziert, dass er zunächst abwarten wolle, wie es ihm in der kommenden Saison ergehe – und dann eine Entscheidung treffen werde. Es sei nicht der richtige Zeitpunkt, um jetzt den Kontrakt zu verlängern.

Wie Kroos' Antwort bei entsprechender körperlicher Verfassung ausfallen wird, ist schon länger klar. "Ich habe ganz klar kommuniziert, dass ich hier meine Karriere beenden werde", sagte Kroos zu Beginn des Jahres in einem Interview. "Der Verein und ich, wir haben eine unfassbare Beziehung, die ich nie durch noch weiteres Pokern aufs Spiel setzen würde."

Seit 2014 ist Kroos an der Concha Espina aktiv. Während seiner Zeit in der spanischen Landeshauptstadt entwickelte sich der Weltmeister von 2014 zu einem der besten Spieler auf seiner Position.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Primera Division