» Nationalmannschaft » Nationalmannschaft

Reiten: Ahlmann verzichtet auf Start im Einzelfinale

Sportinformationsdienst
13.08.2022 - 11:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/cddafafbacecccabdcfb
Foto: AFP/SID/PAU BARRENA

Der frühere Weltranglistenerste Christian Ahlmann (Marl) verzichtet bei der Reit-WM in Herning zur Schonung seines Pferdes Dominator auf den Start im Einzelfinale der Springreiter am Sonntag (ab 14.00). "Dominator hat sich bei seinem Championatsdebüt sehr konzentriert und bemüht gezeigt", sagte Ahlmann am Samstag: "Schon das Zeitspringen, aber auch das Mannschaftsfinale waren kraftraubende Springen mit langen und anspruchsvollen Parcours."

Ahlmann hatte im Nationenpreis als Schlussreiter der am Ende fünftplatzierten deutschen Equipe durch einen Abwurf die Chance auf eine durchaus noch mögliche Medaille verpasst. In der Wertung der für das Einzelfinale qualifizierten besten 25 Reiter lag der 47-Jährige auf Platz 18.

Damit starten am Sonntag aus deutscher Sicht Jana Wargers (Hamburg) mit Limbridge und der dreimalige Weltcupsieger Marcus Ehning (Borken) mit Stargold in die letzte WM-Entscheidung, in der es um die Nachfolge von Tryon-Weltmeisterin Simone Blum (Zolling) geht.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys