Atletico Madrid

Saison-Aus: Diego Costa nach Schiri-Beleidigung lange gesperrt

La Liga-Redaktion
Freitag, 12.04.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Atletico Madrid muss in den restlichen Saisonspielen ohne die Dienste von Diego Costa planen. Der Angreifer wurde wegen Schiedsrichterbeleidigung für acht Spiele gesperrt.

Diego Costa wird Atletico Madrid in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der 66-Millionen-Einkauf aus dem Winter 2018 hatte sich im Spitzenspiel beim FC Barcelona (2:0) einen handfesten Affront gegenüber dem Unparteiischen Gil Manzano geleistet.

Manzano vermerkte in seinem Anschlussbericht: "In Minute 28 wurde der Spieler (19) Da Silva Costa, Diego, für folgenden Grund vom Platz gestellt: Er kam mit lauter Stimme auf mich zu und sagte: 'Ich scheiße auf deine Schlampen-Mutter!'."

Vorausgegangen war ein hartes Einsteigen des Barça-Spielers Arthur, das der Referee ungeahndet ließ.

Darüber hinaus packte Costa Manzano nach dem Platzverweis an der Schulter, was letztlich die Strafe von acht Spielen zur Folge hatte.

Anzeige: La Liga live auf TV und Handy sehen? Jetzt DAZN testen!