Juventus Turin legt Preis für Ex-Schalker Weston McKennie fest

Andre Oechsner
25.11.2022 - 18:29 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Tuttomercatoweb

Juventus Turin ist bereit, Weston McKennie zu verkaufen
Juventus Turin ist bereit, Weston McKennie zu verkaufen - Foto: Getty Images

Weston McKennie ist bei Juventus Turin nach zweieinhalb Jahren als entbehrlich eingestuft worden. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf des ehemaligen Schalkers will sich die Alte Dame einen neuen Mittelfeldstar mitfinanzieren.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Juventus Turin signalisiert die Bereitschaft, Weston McKennie im kommenden Januartransferfenster abzugeben. Der Preis für den Mittelfeldspieler liegt gemäß Tuttomercatoweb bei 30 Millionen Euro. Für weniger würde ihn der italienische Rekordmeister nicht abgeben.

Nach einem Jahr auf Leihbasis wechselte McKennie im Sommer 2021 fest zu Juve, ist dort zwar nicht absoluter Leistungsträger, hinterlässt bisher aber einen mehr als soliden Eindruck. Seine Vielseitigkeit macht ihn zudem sehr wertvoll für die Mannschaft von Massimiliano Allegri.

Für das, was Juve mit den eingenommenen McKennie-Millionen plant, wäre aber eine deutliche Leistungssteigerung zu erwarten. Der US-Amerikaner soll dazu beitragen, dass Sergej Milinkovic-Savic endlich den Weg ins Piemont findet. Der Serbe steht schon seit einigen Jahren auf dem Juve-Wunschzettel.

Juve soll sich mit Milinkovic-Savic in diesem Sommer bereits über einen Wechsel einig gewesen sein, verzichtete aufgrund der schlechten finanziellen Situation aber auf einen Transfer. Für den 27-Jährigen sollten 50 Millionen Euro Ablöse plus zehn Millionen Boni an Lazio Rom fließen.