Schalke winkt Kohle: Zwei Topklubs werben um Amine Harit

Andre Oechsner
01.06.2021 - 16:29 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: SKY

Foto: Team 2 / imago images

Der Umbruch beim FC Schalke 04 ist in vollem Gange, und bei weitem noch nicht abgeschlossen. Angesichts der schwierigen finanziellen Verhältnisse, in denen sich die Knappen befinden, werden noch einige Stars den Verein verlassen. Amine Harit gehört dazu.

Amine Harit gehört zu den Spielern, von deren Verkäufe sich der FC Schalke 04 eine zumindest akzeptable Ablöse erhofft. Erste konkrete Interessenten für den feinfüßigen Fußballer gibt es offenbar. SKY nennt Atalanta Bergamo und den SSC Neapel als potenzielle Abnehmer, die sogar schon ein Angebot eingereicht haben sollen.

Nach dem Bundesliga-Abstieg sind die Schalker darauf angewiesen, Transfererlöse zu erzielen. Die Knappen belasten in der neuen Saison nicht nur die fehlenden Einnahmen, sondern auch der durch die Pandemie auf 217 Millionen Euro noch mal angewachsene Schuldenberg.

In einer völlig missratenen Saison gehörte Harit mit zwei Toren und fünf Vorlagen zumindest anhand seiner Zahlen zu den besseren Spielern. In vielen Spielen ging aber auch der 23-Jährige mit unter.

"Es waren sehr, sehr positive Gespräche. Wir haben zu jedem Spielerberater den Kontakt aufgenommen", sagte der neue Sportdirektor Rouven Schröder in der vergangenen Woche. "Wir werden ein gutes Transferfenster haben. Ich sehe keinen Spieler, der unverkäuflich ist."

Als Schalke Harit 2017 vom FC Nantes unter Vertrag nahm, flossen acht Millionen Euro Ablöse. Diese Summe wollen die Königsblauen bei einem Verkauf in diesem Sommer mindestens erlösen. Am liebsten natürlich mehr.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Bundesliga

Video zum Thema