» Serie A » Serie A

Marko Arnautovic bedauert Entlassung von "Bruder" Sinisa Mihajlovic

Thomas Schmidt
22.09.2022 - 18:43 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Marko Arnautovic
Marko Arnautovic hadert mit dem Aus von Sinisa Mihajlovic beim FC Bologna - Foto: Herbert Kratky / Shutterstock.com

Sinisa Mihajlovic musste beim FC Bologna seinen Hut nehmen. Der Top-Torjäger des Vereins aus der Universitätsstadt, Marko Arnautovic, bedauert die Entscheidung.

"Es tut mir leid für Sinisa, er ist wie ein Bruder für mich", erklärte der österreichische Nationalspieler, der seit 2021 für den FC Bologna auf Torejagd geht und noch bis 2024 unter Vertrag steht.

Sinisa Mihajlovic wurde nach knapp dreieinhalb Jahren Amtszeit von seinen Aufgaben entbunden und durch Thiago Motta ersetzt. Das erste Spiel unter Motta wurde verloren (0:1 gegen Empoli). Interimscoach Luca Vigiani hatte Bologna zu einem 2:1 über den AC Florenz geführt.

Marko Arnautovic führt Torschützenliste der Serie A an

Der beste Torschütze der Rossoblu ist Arnautovic, der ehemalige Profi von Werder Bremen und Inter Mailand netzte bereits sechsmal ein und führt die Torschützenliste vor Ciro Immobile (fünf Tore, Lazio Rom) an. Der 33-Jährige würde seine Tore lieber gegen mehr Punkte für den Verein eintauschen.

"Die Torjägerliste ist mir egal, auch wenn ich mit sechs Toren zufrieden bin", so Arnautovic. "Sechs Punkte nach sieben Spielen sind einfach zu wenig. Wir haben höhere Ambitionen. Wir haben die Klasse für eine höhere Platzierung, aber das müssen wir auf dem Rasen zeigen."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys