Sieg gegen Rostock: Düsseldorf klettert auf Platz vier

Sportinformationsdienst
10.09.2022 - 22:26 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

sid/fdbcafaacffdfebeac
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fortuna Düsseldorf hat in der 2. Fußball-Bundesliga Anschluss an die Spitzengruppe gehalten. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune bezwang Hansa Rostock verdient mit 3:1 (2:0) und kletterte durch den vierten Saisonsieg auf Platz vier. Rostock bleibt nach der dritten Niederlage in Folge Zwölfter.

Dawid Kownacki (10.) brachte die Fortuna mit einem Traumtor in Führung, Marcel Sobottka (27.) legte nach. Nach dem Anschlusstreffer von Lukas Fröde (61.) erhöhte Emmanuel Iyoha (77.) wieder für Düsseldorf.

Vor der Partie wurde Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in der Düsseldorfer Arena für die Leistungen bei der Frauen-EM geehrt. Die 54-Jährige, die das Team in England auf Platz zwei geführt hatte, sitzt seit 2018 im Aufsichtsrat der Rheinländer.

Früh belohnten sich die Düsseldorfer vor 26.719 Zuschauern für eine engagierte Anfangsphase. Tim Oberdorf spielte einen Traumpass aus dem Mittelfeld heraus auf Kownacki, der den Ball technisch versiert per Direktabnahme wuchtig ins Tor schoss - es war bereits sein fünfter Treffer in dieser Spielzeit. 

Davon angestachelt legte die Fortuna nach und hatte gegen viel zu passive Rostocker volle Kontrolle über die Partie. Sobottka erhöhte völlig verdient nach einem schönen Doppelpass mit dem äußerst auffälligen Kownacki.

Nach der Pause änderte sich das Bild keineswegs. Bis Rostock aus dem Nichts durch den Kopfball von Fröde seine Chance witterte. Dann aber war Joker Iyoha, der sechs Minuten zuvor für Kownacki eingewechselt worden war, zur Stelle.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys