Sommer nach sieben Pleiten: "Wir müssen uns wehren"

Sportinformationsdienst
17.03.2021 - 07:33 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/RONNY HARTMANN

Torhüter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach hat nach der siebten Niederlage in Folge eine Reaktion der Mannschaft am Samstag im Krisen-Gipfel bei Schalke 04 gefordert. "Sieben Pleiten, das kann man nicht wegdiskutieren. Am Samstag wird es ein sehr hartes Spiel. Wir müssen wütend sein, müssen uns wehren gegen die Situation", sagte der Schweizer nach dem 0:2 (0:2) gegen Manchester City bei Sky.

Die Borussia war durch die Niederlage in Budapest im Achtelfinale der Champions League gescheitert, zwei Wochen zuvor waren die Fohlen auch im DFB-Pokal ausgeschieden. Somit bleibt dem fünfmaligen deutschen Meister nur noch die Liga, dort ist Gladbach aber auf Rang zehn abgerutscht.

"Wir sind zuletzt Einiges schuldig geblieben", sagte Sommer, "aber wir müssen nach vorne schauen."

Auf die Saison in der Königsklasse war der Keeper dennoch insgesamt stolz. "Wir haben eine tolle Champions-League-Saison gespielt, das geht manchmal etwas unter. Wir haben gegen große Gegner die Gruppenphase überstanden. Ich möchte klar sagen, dass ich sehr stolz auf den Klub und auf die Mannschaft bin", sagte Sommer.

Die Borussia hatte die Gruppe mit Real Madrid, Inter Mailand und Schachtjor Donezk überstanden und erstmals die K.o.-Runde der Champions League erreicht.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Champions League

Video zum Thema