"Mesut Özil verdient mehr mit seiner Marke als mit dem Fußball"

Thomas Schmidt
03.11.2022 - 19:57 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Mesut Özil
Mesut Özil spielte unter anderem für Real Madrid und Arsenal - Foto: Getty Images

Mesut Özil (34) war beim FC Arsenal der Großverdiener, kassierte auch bei Real Madrid und Fenerbahce hohes Salär. Bei Basaksehir zählt er ebenfalls zu den Topverdienern. Den Großteil seines Geldes macht der Ex-Nationalspieler jedoch abseits des Rasens.

Mesut Özil ist mit seiner Marke M10 in sieben Ländern aktiv, wie sein Erkut Sögüt verrät. Das Geschäft läuft offenbar bestens. "Heutzutage nimmt er damit mehr ein als mit dem Fußball", so der Berater.

Sögüt vertritt die Interessen von Özil seit vielen Jahren. Nach der Weltmeisterschaft 2014 wurde die Marke M10 gegründet.

"Nach der WM haben wir uns damit beschäftigt, wie wir Kapital daraus schlagen können, dass Özil Weltmeister ist", so der Spielervermittler. Zudem sei Mesut Özil die Nummer 10 von Real Madrid gewesen. So sei es zur Markenbildung gekommen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys