Teilnehmer gesucht: "Träumen-lohnt-sich"-Camp von Gosens in Berlin

Sportinformationsdienst
17.07.2021 - 07:31 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Nationalspieler Robin Gosens vom italienischen Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo kooperiert mit seiner "Träumen-lohnt-sich"-Stiftung mit der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der Italien-Legionär realisiert zusammen mit der Herberger-Stiftung vom 30. Juli bis 1. August in Berlin das erste "Träumen-lohnt-sich"-Camp.

Der 27 Jahre alte linke Außenbahnspieler setzt sich mit seiner Stiftung für Kinder und Jugendliche ein, die wie einst er selbst, einen großen Traum haben und einem großen Ziel entgegenstreben. Der in Emmerich geborene Gosens war nie in einem Nachwuchsleistungszentrum aktiv, trotzdem wurde der Traum von einer großen Karriere im Profifußball für ihn Wirklichkeit.

"Mit dem 'Träumen-lohnt-sich'-Camp wollen wir Jugendliche erreichen, die ihre Träume noch nicht aufgegeben haben. Wir wollen ihre Stärken stärken und sie vorbereiten für den Fall, dass sich ihre Träume vielleicht auch nicht verwirklichen lassen", betonte Gosens und beschrieb die Motivation für das Pilotprojekt.

Angesprochen werden Nachwuchsfußballerinnen und -fußballer der Altersgruppen U15 bis U18 (14 bis 18 Jahre). Mit dabei in der Bundeshauptstadt sind unter anderem Mental-Trainer David Kadel, DFB-Psychologe Christoph Herr, Musikmanager Michael Herberger und Ex-Profispielerin Tabea Kemme. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 24. Juli.

"Zum Start meiner Stiftung suchen wir zusammen mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger aktuell noch zehn Aktive, die Lust haben, Ende Juli in Berlin dabei zu sein", sagte Gosens. Dabei suche man auch die Jugendlichen, "die ambitioniert und mit Leidenschaft Fußball spielen, einen großen Traum verfolgen, aber noch nicht den Sprung in ein NLZ geschafft haben", so der Atalanta-Profi.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Nationalmannschaft

Video zum Thema