Terodde lässt Schalke in Paderborn jubeln

Sportinformationsdienst
12.09.2021 - 15:58 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Schalke 04 hat dem glänzend gestarteten SC Paderborn in der 2. Fußball-Bundesliga die erste Niederlage zugefügt. Im Westduell siegte der Bundesliga-Absteiger beim Tabellenzweiten dank Simon Terodde mit 1:0 (0:0).

Für den Torjäger (63.) war es bereits der siebte Saisontreffer. Die Königsblauen kletterten mit zehn Punkten an die Spitzenteams heran, Paderborn (11) bleibt nach zuvor drei Siegen in Serie erster Verfolger von Jahn Regensburg.

8500 Zuschauer sahen zunächst einen weitgehend ausgeglichene Partie mit wenigen Strafraumszenen. Die erste Großchance der Begegnung verbuchten die Gastgeber, doch nach Vorarbeit von Dennis Srbeny strich ein Schuss von Sven Michel (10.) knapp am langen Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite ließ Marius Bülter (21.) die erste Schalke-Gelegenheit nach einer Ecke aus.

Nach dem Seitenwechsel aber investierten die Gäste aus Gelsenkirchen mehr, das zahlte sich aus. Thomas Ouwejan (55.) scheiterte per Distanzschuss noch an Paderborns Keeper Jannik Huth. Nach starker Vorarbeit von Bülter stand dann aber Terodde goldrichtig und schob den Ball durch Huths Beine ins Tor.

2.Bundesliga