Trotz langer Überzahl: Dresden verpasst Anschluss an die Spitze

Sportinformationsdienst
19.09.2021 - 16:20 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/.

Dynamo Dresden hat den Anschluss an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der Aufsteiger verlor am siebten Spieltag trotz langer Überzahl bei Darmstadt 98 mit 0:1 (0:1) und belegt nach der dritten Saisonniederlage einen Platz im Mittelfeld. Darmstadt schob sich an den punktgleichen Sachsen (beide zehn) vorbei.

Darmstadts Fabian Schnellhardt sah nach einem heftigen Foul an Yannick Stark (8.) früh die Rote Karte. Trotzdem ging das Team von 98-Trainer Torsten Lieberknecht in Führung. Tobias Kempe (14.) traf sehenswert per Freistoß. Auch Dresden beendete das Spiel nach der Gelb-Roten Karte für Julius Kade (72.) zu zehnt.

Dynamo hatte in Überzahl zunächst mehr Ballbesitz, machte daraus aber zu wenig. Darmstadt blieb über Konter gefährlich. Nach dem Seitenwechsel war vom Dresdner Vorteil wenig zu erkennen. Die Sachsen leisteten sich viele Ungenauigkeiten. Darmstadt überzeugte kämpferisch und hatte die besseren Chancen. 

2.Bundesliga