» Nationalmannschaft » Nationalmannschaft

U21 startet in die EM-Saison: "Müssen uns entwickeln"

Sportinformationsdienst
22.09.2022 - 14:46 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

EM-Saison der U21 startet gegen Frankreich
EM-Saison der U21 startet gegen Frankreich - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Für die deutsche U21-Nationalmannschaft beginnt am Freitag die lange Vorbereitung auf die EM im kommenden Sommer.

DFB-Trainer Antonio Di Salvo erhofft sich vom Härtetest gegen Frankreich in Magdeburg und der Partie vier Tage später in England vor allem Aufschlüsse über den Leistungsstand des Titelverteidigers. "Wir wollen uns mit den Besten messen. Da kommen Frankreich und England gerade recht", sagte Di Salvo.

Die deutsche U21 hatte das Ticket für die Endrunde 2022 problemlos gelöst, bis Juni stehen nur noch Testspiele an. "Ich möchte unseren Kader nun gegen Topgegner sehen", sagte Di Salvo, auf den nach eigener Angabe noch viel Arbeit wartet: "Wir müssen uns entwickeln, wir wollen uns als Team verbessern und das Miteinander stärken, damit wir bessere Leistungen zeigen. Damit wollen wir jetzt gegen diese großen Gegner beginnen."

Gegen Frankreich (18.15 Uhr/ProSieben Maxx) setzt Di Salvo erneut auch auf seinen Leistungsträger Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund, der am vergangenen Samstag das Bundesliga-Derby gegen Schalke 04 (1:0) mit seinem Tor entschieden hatte. Der 17 Jahre alte Torjäger werde ebenso wie Torhüter Noah Atubolu (SC Freiburg) gegen Frankreich in der Startelf stehen, verriet der DFB-Trainer am Donnerstag.

Bei Moukoko sei die Freude "zu erkennen", sagte Di Salvo, "er ist mit sehr viel Selbstvertrauen angekommen und soll das auch auf dem Platz zeigen. Er hat gut trainiert, genau wie die ganze Mannschaft." In vier Einsätzen für die U21 hat Moukoko bereits sechs Tore erzielt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys