Ungeschlagene Nürnberger erobern Aufstiegsplatz

Sportinformationsdienst
23.10.2021 - 15:24 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der weiterhin ungeschlagene 1. FC Nürnberg hat zumindest für ein paar Stunden einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß besiegte den 1. FC Heidenheim 4:0 (1:0) und verbesserte sich mit 21 Punkten auf Platz zwei. Schalke 04 (19) kann am Abend (20.30 Uhr/Sky und Sport1) mit einem Sieg gegen Dynamo Dresden aber wieder vorbeiziehen.

Mats Möller-Daehli (45.), Erik Schuranow (52.), Johannes Geis (66.) und Maurice Malone (89., Eigentor) erzielten die Treffer der Gastgeber. Heidenheim liegt nach der dritten Niederlage in Folge im Tabellenmittelfeld. 

Beide Teams agierten vor 23.056 Zuschauern zunächst aus einer stabilen Defensive heraus. Torchancen blieben daher lange Zeit Mangelware, viele Zweikämpfe prägten das Geschehen. Erst kurz vor der Pause wurde es interessant. Zunächst rettete FCN-Torhüter Christian Mathenia gegen Stefan Schimmer (40.), fünf Minuten später sorgte Möller-Daehli mit einem Schuss aus 18 Metern für die Führung der Gastgeber. Mathenia musste danach aber noch sein ganzes Können beim Kopfball von Tim Kleindienst (45.+2) zeigen.

Heidenheim startete nach dem Rückstand offensiver in den zweiten Durchgang und wurde ausgekontert. Schuranow erhöhte für die Franken. Gäste-Coach Frank Schmidt brachte danach frische Offensivkräfte, Nürnberg agierte aber weiterhin stabil. Geis sorgte mit einem sehenswerten Freistoß für die Entscheidung.

2.Bundesliga