VfB hofft auf Einsatz von Torwart Bredlow

Sportinformationsdienst
15.10.2021 - 13:23 Uhr
Lesedauer: 3 Minuten

Foto: AFP/SID/THOMAS KIENZLE

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann im Spiel bei Borussia Mönchengladbach den zuletzt corona-positiv getesteten Torwart Fabian Bredlow einsetzen. "Er darf nach dem heutigen Testergebnis in Abstimmung mit den Behörden die häusliche Isolation beenden", teilte der VfB am Freitag mit. Ob Bredlow auch im Kader für die Partie am Samstag (18.30 Uhr/Sky) stehe, werde nach dem Abschlusstraining entschieden.

Dafür gibt es einen neuen Corona-Fall bei den Schwaben, den sechsten in den vergangenen zwei Wochen. Orel Mangala ist positiv auf COVID-19 getestet worden und in Isolation. "Das ist definitiv ein Rückschlag für uns. Zum einen, weil wir gehofft hatten, von weiteren positiven Fällen verschont zu bleiben. Und zum anderen, weil Orel nach seiner Verletzung auf dem Weg zurück zu alter Stärke war", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

Beim VfB waren zuletzt neben Bredlow Stammtorhüter Florian Müller, U21-Nationalspieler Roberto Massimo, Waldemar Anton und Erik Thommy positiv getestet worden. Die Profis befinden sich deshalb wie Mangala in häuslicher Quarantäne und fallen in Gladbach aus. Nur Bredlow konnte sich nun nach fünf Tagen freitesten.

Sollte Bredlow dennoch nicht zur Verfügung stehen, würde Stuttgarts Nummer drei Florian Schock in Gladbach ein Bundesliga-Debüt feiern. Große Bedenken hat Matarazzo nicht. Der 20-Jährige mache "einen guten Eindruck im Training. Wir haben vollstes Vertrauen in ihn. Er ist sehr reaktionsschnell, hat einen guten Charakter und eine gute Mentalität. Er wird seinen Weg bei uns gehen", sagte er.

Verzichten muss Matarazzo neben einigen Langzeitverletzten wie Torjäger Sasa Kalajdzic nun auch "mehrere Wochen" auf Mittelfeldspieler Enzo Millot. Der 19-Jährige erlitt im Training einen Anriss des Innenbandes im rechten Knie. Dafür steht Philipp Förster nach einem Infekt wieder zur Verfügung.

Die Partie in Gladbach bezeichnet Matarazzo als "Herausforderung. Durch die beiden vergangenen starken Siege werden sie mit viel Selbstvertrauen auftreten." Deshalb gehe es beim VfB "um unseren Mut und unsere Energie".

Bundesliga