VfB Stuttgart findet in Norwegen Ersatz für Naouirou Ahamada

Andre Oechsner
25.01.2023 - 07:46 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Fabrizio Romano

Naouirou Ahamada verlässt den VfB Stuttgart
Naouirou Ahamada verlässt den VfB Stuttgart - Foto: Getty Images

Der VfB Stuttgart und Naouirou Ahamada stehen unmittelbar davor, getrennte Wege zu gehen. Die Schwaben haben die Einnahmen für den Mittelfeldspieler offenbar bereits verplant.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Nach zweieinhalb Jahren hat sich Naouirou Ahamada beim VfB Stuttgart ein ständiges Mandat in der Startelf erspielt, ist nun aber wieder weg. Der 20-Jährige soll sich mit Crystal Palace über einen Wechsel einig sein.

Die Stuttgarter Abteilung Kaderplanung hat offenbar bereits einen Spieler ausfindig gemacht, der Ahamada nachfolgen soll. Nach Informationen des internationalen Transferexperten Fabrizio Romano ist der VfB an der Verpflichtung von Hugo Vetlesen interessiert.

Der Norweger sei eine der Optionen, die baldmöglichst diskutiert werden sollen. Vetlesen ist beim FK Bodö/Glimt gesetzt und ist erst kürzlich zum norwegischen Nationalspieler aufgestiegen. Vetlesen verfügt jedoch über keine permanente Spielpraxis, der Spielbetrieb in Norwegen geht erst wieder Mitte April los.

Trotz allem ist natürlich unbestritten, dass der 22-Jährige großes Talent in sich trägt und mit Spielen in der Champions-League-Qualifikation, der Europa League sowie der Conference League vor allem internationale Erfahrung mitbringt. Vetlesens Vertrag läuft noch bis Ende des Jahres.