Borussia Dortmund

Watzke bezeichnet Reus als BVB-Legende

Bundesliga-Redaktion
Dienstag, 13.08.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Borussia Dortmund peilt in der neuen Saison den Titelgewinn an. Ein wichtiger Mosaikstein wird Marco Reus sein, worüber sich alle einig sind. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dreht das Rad noch ein Stückchen weiter, adelt den Kapitän sogar als Vereinslegende.

Wer sich bei Borussia Dortmund in der Öffentlichkeit äußert, wird schnell nach dem kommenden Saisonziel befragt.

Die Meinung darüber ist einhellig: Die neunte deutsche Meisterschaft soll am Ende im schwarz-gelben Palmares stehen. Marco Reus wird hierbei eine Schlüsselrolle einnehmen.

Über den Kapitän sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei RTL: "Marco Reus ist unverwechselbar. Er ist jetzt schon eine Legende in Dortmund und das wird sich über die nächsten Jahre noch weiter verstärken."

Watzke vergleicht die Reus-Story mit Uwe Seeler und Wolfgang Overath, die dem Hamburger SV respektive dem 1. FC Köln die Treue schworen.

"Overath hätte vier bis fünf Meisterschaften mehr auf seiner Visitenkarte haben können", führt Watzke aus. Dieser habe jedoch den 1. FC Köln und die Stadt geliebt, "genauso wie es Marco macht. Am Ende des Tages zahlt das auf die Karriere ein".

Reus sehnt sich nach seiner ersten Meisterschaft, 2016/17 stand immerhin der DFB-Pokalsieg zu Buche.

Dass es aber auch in dieser Saison nicht einfach wird, den FC Bayern vom Thron zu stoßen, wissen sie an der Strobelallee.

"Wir haben mit dem FC Bayern einen riesigen Rivalen. Wir werden nichtsdestotrotz alles in die Waagschale werfen, um Deutscher Meister zu werden", ruft Watzke den Titelkampf aus.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!