Borussia Dortmund

Watzkes Seitenhieb in Richtung FC Bayern

Bundesliga-Redaktion
Freitag, 26.04.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Es ist das ewige Duell um die Bundesliga-Meisterschaft: der FC Bayern gegen Borussia Dortmund. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sichelt gegen den Erzrivalen.

So spannend wie in dieser Saison war der Meisterschaftskampf in der Bundesliga schon lange nicht mehr. Vier Spieltage vor Schluss führt der FC Bayern das Tableau vor Borussia Dortmund an – gerade mal ein Punkt trennt die Kontrahenten.

Im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft erklärte Hans-Joachim Watzke während des KNEIPENGESPRÄCH: "70 Prozent der Deutschen drücken gefühlt Dortmund die Daumen." Die Spitze in Richtung des deutschen Rekordmeisters versah der Manager mit einem verschmitzten Grinsen.

Die Stichelein Watzkes waren damit aber noch nicht zu Ende. "Wenn die Meisterfeier auf dem Marienplatz stattfindet, kommen 3000 Leute plus 1500 Touristen, die gucken: Was ist denn da los, okay, da gehen wir auch mal vorbei. Bei uns wäre der Titel eine ganz andere Nummer", sagte er.

Letztmals heimste der BVB 2011/12 die begehrte Schale ein. Seither wurden die Bayern sechsmal in Folge Deutscher Meister.

Für Schwarz-Gelb steht am Samstag (15.30 Uhr) das Prestigeduell gegen Schalke 04 an. "Gegen Mainz bin ich in der 87. Minute abgehauen. Ich hoffe, dass ich es im Derby bis zum Schluss aushalte", so Watzke.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!