Würzburger Kickers trennen sich von Trainer Trares

Sportinformationsdienst
02.04.2021 - 17:18 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die Würzburger Kickers haben sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga von Trainer Bernhard Trares getrennt. Das teilte das Tabellenschlusslicht am Karfreitag mit. Für den Zweitliga-Aufsteiger ist es der dritte Trainerwechsel der laufenden Saison. 

"Da ich in meiner gesamten Trainerlaufbahn immer das Wir und nicht das persönliche Ich im Vordergrund gesehen habe, hoffe ich, dass mit meiner Beurlaubung vielleicht noch der ein oder andere Impuls bei der Mannschaft freigesetzt werden kann", sagte Trares in einer Mitteilung. 

Die Würzburger hoffen im Rennen um den Klassenerhalt auf die Trendwende. "Deshalb sind wir beide, leider, zu dem Entschluss gekommen, dass es jetzt die richtige Entscheidung ist, getrennte Wege zu gehe", sagte Sportvorstand Sebastian Schuppan.

Ralf Santelli, Cheftrainer im Nachwuchsleistungszentrum, sowie Schuppan werden das Traineramt "bis auf Weiteres" interimistisch übernehmen. Am Sonntag geht es zum Vorletzten SV Sandhausen (13.30 Uhr/Sky).

Trares hatte in 18 Spielen insgesamt 15 Punkte geholt. Im September hatten sich die Unterfranken um Fußballchef Felix Magath nach zwei Ligaspielen etwas überraschend von Aufstiegstrainer Michael Schiele getrennt. Nachfolger Marco Antwerpen holte in fünf Spielen einen Zähler und wurde nach 41 Tagen durch Trares ersetzt.

Die Kickers sind neun Spiele vor Saisonende abgeschlagenes Tabellenschlusslicht, der Rückstand auf den Relegationsplatz 16 beträgt sieben Punkte. 

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

2.Bundesliga

Video zum Thema