Real Madrid

Zinedine Zidane gibt Auskunft über Eden Hazards Verletzung

La Liga-Redaktion
Donnerstag, 28.11.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: /

Ohne Frage: Eden Hazard ist erschwert aus dem Startblock gekommen, wartet inzwischen allerdings mit starken Leistungen auf. Am Dienstagabend musste er verletzt ausgewechselt werden. Die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich laut Zinedine Zidane allerdings nicht.

Das Bild, das Eden Hazard kurz nach seiner Auswechslung in der Champions-League-Partie zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain (2:2) abgegeben hatte, ließ nichts Gutes erahnen. Gestützt von zwei Betreuern wurde der Belgier in den Kabinentrakt verfrachtet.

Hazard ist allerdings nicht so schlimm lädiert, wie anfangs vermutet. "Er hat sich den Knöchel verstaucht, ich hoffe, es ist nichts Schlimmeres. Es ist mehr als ein leichter Schlag, aber mehr kann ich nicht sagen. Wir werden morgen weitersehen", erklärte Zinedine Zidane, der Hazard eine "herausragende" Leistung attestierte.

Inzwischen haben sich die Königlichen via offiziellem Statement geäußert. Demnach handle es sich um eine Prellung des rechten Knöchels, die nach Tests der medizinischen Abteilung diagnostiziert wurde. Hazards Rückkehr sei zum aktuellen Zeitpunkt noch offen.

Ob Hazard rechtzeitig für den Clasico am 18. Dezember (20 Uhr) beim FC Barcelona wieder einsatzfähig ist, steht in den Sternen. Zidane und Co. werden die Hoffnung nicht aufgeben, schließlich ist Hazard zuletzt immer besser in Fahrt gekommen.

Anzeige: La Liga live auf TV und Handy sehen? Jetzt DAZN testen!