Borussia Dortmund

Zorc stärkt Lucien Favre den Rücken

Bundesliga-Redaktion
Montag, 02.12.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Michael Zorc hat sich deutlich zur Person Lucien Favre geäußert. Der Trainer genieße das Vertrauen der Klubführung.

"Wir haben Vertrauen zu Lucien, er arbeitet sehr hart und intensiv und will die Trendwende schaffen", erklärte der BVB-Sportdirektor auf eine Nachfrage zur Situation des Trainers. "Wir glauben auch, dass wir das in dieser Konstellation hinkriegen."

Daran habe auch die Niederlage beim FC Barcelona unter der Woche in der Champions League nichts geändert.

"Wir sind für meine Begriffe etwas unter Wert geschlagen worden, weil wir die Tore durch individuelle Fehler zu einfach hergegeben haben", analysierte Zorc. Und auch Lucien Favre betonte: "Es war nicht alles negativ in Barcelona, wir haben nicht schlecht gespielt."

Nun liege die volle Konzentration auf Berlin – und auch nichts anderes. "Ich konzentriere mich auf das Wesentliche, auf Berlin", sagte der Schweizer. "Mein Fall ist unwichtig, aber das gehört dazu. Ich habe Vertrauen in die Mannschaft und auch in mich."

Und auch Zorc forderte klipp und klar: "Wir wollen und müssen die Trendwende schaffen. Wir hoffen und erwarten von unserer Mannschaft, dass wir mit einem Lachen im Gesicht nach Hause fliegen."

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!