Zwei Coronafälle bei Eintracht Braunschweig - Partie bei St. Pauli soll stattfinden

Sportinformationsdienst
01.04.2021 - 17:21 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die Corona-Verdachtsfälle beim Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig haben sich bestätigt. Die PCR-Nachtestungen bei zwei Profis und Trainer Daniel Meyer ergaben zwei Infektionen und ein negatives Ergebnis. Alle drei Personen begaben sich in häusliche Quarantäne. Das anstehende Spiel am Montagabend beim FC St. Pauli (20.30 Uhr/Sky) soll nach derzeitigem Stand stattfinden.

Alle weiteren Tests bei der Mannschaft sowie dem Trainer- und Betreuerstab waren in dieser Woche nach Klubangaben negativ ausgefallen. Die Vorbereitung auf die Partie in Hamburg findet seit dem heutigen Donnerstag unter der Leitung von Co-Trainer Thomas Stickroth unter nochmals verschärften Hygienemaßnahmen statt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

2.Bundesliga

Video zum Thema