Lewy vs. Coman

Die Fäuste fliegen: Trainingseklat bei den Bayern

Bundesliga-Redaktion
Freitag, 12.04.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: daykung / Shutterstock.com

Robert Lewandowski und Kingsley Coman sollen sich beim Training des deutschen Rekordmeisters eine Schlägerei geliefert haben.

Laut BILD sei es erst zu einem Wortgefecht zwischen den beiden gekommen, ehe sich der verbale Streit zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung hochkochte.

Demnach hätte Trainer Niko Kvac gerade am Stellungsspiel seines Teams gearbeitet, als der Pole plötzlich in Richtung des Franzosen motzte.

Das ließ sich Kingsley Coman nicht gefallen und aus der Diskussion wurde in wenigen Augenblicken die handfeste Schlägerei.

Niklas Süle und Jerome Boateng gingen dazwischen und brachten die beiden Streithähne wieder auseinander.

Grund für die Schlägerei soll das Spiel Comans sein, dass Lewandowski schon lange ein Dorn im Auge sei.

Eine Stellungnahme von Bayern München gab es bislang nicht, stattdessen werde man sich auf einer Pressekonferenz dazu äußern. Kovac soll dem Bericht zufolge die Beteiligten auch nicht in die Kabine geschickt haben.

Anzeige:Bayern in der Champions League live und die Bundesliga-Höhepunkte sehen!