Serie A

Franck Ribery überragt bei Florenz-Sieg

Serie A-Redaktion
Montag, 30.09.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Jetzt ist Franck Ribery vollends beim AC Florenz angekommen. Der Ex-Bayern-Star hat sein Team beim AC Mailand mit einer herausragenden Leistung zum 3:1-Sieg geführt.

"Ich bin zwar alt, aber auf dem Platz fühle ich mich jung. Fußball ist mein Leben, ich spiele jedes Mal, wenn ich da rausgehe, mit Leidenschaft. Ich fühle mich sehr wohl und mag es, mit diesen jungen Spielern zusammenzuspielen", freute sich der 36-Jährige nach dem zweiten Saisonsieg der Fiorentina.

Franck Ribery zündete gegen den strauchelnden AC Mailand von Beginn an den Turbo. Erst scheiterte er an MiIan-Keeper Gianluigi Donnarumma. Er Schlussmann ließ den Ball aber nur abprallen. Dieser landete bei Federico Chiesa, der wiederum zu Fall gebracht wurde. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Erick Pulgar (14. Minute).

In der zweiten Halbzeit wurde Franck Ribery erst übel gefoult, dann wird er in der 78. Minute von Chiesa bedient. Der Franzose lässt zwei Verteidiger alt aussehen und schießt mit rechts ins kurze Eck. 3:0 für den AC Florenz. Das zweite Tor für die Gäste hatte Gaetano Castrovilli erzielt.

"Ich bin hier hergekommen, um Florenz und den Fans zu helfen", erklärte Ribery weiter und lobte Chiesa: "Er war heute fantastisch." Der 21-Jährige hatte noch einen Elfmeter in der 70. Minute verschossen.

Rafael Leao gelang für ein schwaches Milan noch der Ehrentreffer (80.). Mailand steht in der Serie A mit nur zwei Siegen aus sechs Spielen auf einem enttäuschenden 16. Platz, Florenz hat sich auf Rang neun hochgearbeitet.

Anzeige: Erlebe Cristiano Ronaldo und Co. - die Serie A live bei DAZN

Zum Thema