FC Bayern

Leon Goretzka geht von weiteren Bayern-Zugängen aus

Bundesliga-Redaktion
Mittwoch, 07.08.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Nachdem Robert Lewandowski kürzlich – und zum wiederholten Mal – äußerte, sich einen größeren Kader zu wünschen, stimmt Mitspieler Leon Goretzka in den Chor ein. Kronfavorit des FC Bayern ist weiterhin Leroy Sane.

Versucht man die Spieler aufzureihen, die allein in diesem Sommer mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht wurden, werden weit mehr als zwei gottgegebene Hände nötig.

Der ein oder andere davon wird mit Sicherheit noch den Weg an die Säbener Straße finden, wovon auch Leon Goretzka ausgeht.

"Ich glaube, man kann schon davon ausgehen, dass das jetzt nicht der Kader ist, mit dem wir in die Saison gehen werden. Ich denke schon, dass noch was passieren wird. Dann sind wir auch gut gerüstet", erklärte Goretzka am Rande des Trainingslagers in Rottach-Egern.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic sondiert den Markt nach weiteren Verstärkungen.

Neben Leroy Sane sollen ein weiterer Flügelstürmer, ein Sechser sowie ein Backup für Robert Lewandowski dem Münchner Star-Kader zugeführt werden.

Darauf, wie sich die Einkaufstour in Zahlen äußert, will sich Goretzka nicht festlegen: "Das möchte ich jetzt nicht in Zahlen äußern, aber klar ist, dass wir noch was brauchen."

Aktuell verfügt Niko Kovac über lediglich 17 Feldspieler. Der Trainer artikulierte bereits, dass er 23 Spieler inklusive Torhüter für eine gute Größe halte.

Anzeige:Bayern in der Champions League live und die Bundesliga-Höhepunkte sehen!