Nach Comeback in Leeds: Nationalspieler Koch träumt von EM-Ticket

Sportinformationsdienst
07.05.2021 - 06:33 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Nationalspieler Robin Koch träumt nach seinem erfolgreichen Comeback bei Leeds United von einem Ticket für die EURO. Der Verteidiger will sich im Saisonendspurt "weiter die nötige Spielpraxis holen und mich bestmöglich für die EM empfehlen", wie er im SID-Gespräch sagte. Koch weiß: "Ich muss weiter Leistung zeigen, die finale Entscheidung liegt dann beim Bundestrainer."

Joachim Löw wird seinen vorläufigen Kader für die Endrunde (1. Juni bis 11. Juli) voraussichtlich am 18. oder 19. Mai nominieren. Koch hatte die Länderspiele im März im Rahmen der WM-Qualifikation gegen Island, in Rumänien und gegen Nordmazedonien nach einer Operation am rechten Knie im Dezember verpasst. Nach seinem Comeback für Leeds Mitte März spielte er zuletzt erstmals wieder über 90 Minuten durch.

"Der Weg zurück nach der Verletzung war gerade in Corona-Zeiten nicht einfach", sagte der frühere Freiburger über seine fast 15-wöchige Spielpause: "Ich habe hart gearbeitet und fühle mich jetzt wieder richtig gut und fit."

Der 24-Jährige ist sich sicher, der DFB-Elf einiges geben zu können. Marcelo Bielsa, sein Teammanager in Leeds, lege sehr viel Wert auf das Aufbauspiel - das komme ihm zugute. "Ich habe hier schon immer meine Stärken gesehen, habe mich aber durch unsere Spielweise darin nochmals verbessert", sagte Koch.

Mit der Saison von Aufsteiger Leeds, das ihn im vergangenen Sommer auf die Insel geholt hatte, ist Koch "bislang absolut zufrieden. Wir spielen eine richtig gute Rolle und konnten auch den Spitzenteams der Liga Paroli bieten", sagte er über den Tabellen-Elften: "Wir haben die Liga mit unserer Art, Fußball zu spielen, definitiv bereichert."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Nationalmannschaft

Video zum Thema