U21 ohne Moukoko und Mantl in England

Sportinformationsdienst
26.09.2022 - 15:45 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Youssoufa Moukoko reist vorzeitig zurück nach Dortmund
Youssoufa Moukoko reist vorzeitig zurück nach Dortmund - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss am Dienstag im Härtetest gegen England auf Youssoufa Moukoko und Torhüter Nico Mantl verzichten.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss am Dienstag im Härtetest gegen England auf Torjäger Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund und Torhüter Nico Mantl (Red Bull Salzburg) verzichten. Moukoko trat wegen Schmerzen am Hals die Heimreise nach Deutschland an, Mantl wegen eines grippalen Infekts.

"Youssoufa hat sich den Hals ein bisschen verdreht und blockiert, da wollen wir kein Risiko eingehen. Das ist ein Testspiel. In Absprache mit Edin Terzic haben wir daher entschieden, dass wir kein Risiko eingehen", sagte DFB-Trainer Antonio Di Salvo am Montag. Für die deutsche U21 hat Moukoko in fünf Spielen bereits sechs Tore erzielt.

Verzichten muss Di Salvo am Dienstag (20.45 Uhr/ProSieben Maxx) zudem auf Mantl, im Tor stehen somit nur noch Noah Atubolu vom SC Freiburg und Christian Früchtl (Austria Wien) zur Verfügung. Di Salvo verriet zudem, dass Marton Dardai (Hertha BSC), Felix Nmecha (VfL Wolfsburg) und Noah Katterbach (FC Basel) von Beginn an spielen werden.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys