Ilkay Gündogan vermittelt zwischen Foden und Haaland

Kevin Richau
04.10.2022 - 14:59 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: thesun.co.uk

Ilkay Gündogan
Ilkay Gündogan ist bei Manchester City eine feste Größe - Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Beim spektakulären Derbysieg über Man United (6:3) markierten sowohl Erling Haaland (22) als auch Phil Foden (22) einen Hattrick für Man City. Wem stand nach dem Match also der Spielball zu? Ilkay Gündogan (31) hatte da die passende Lösung parat.

Da es für Foden der erste Dreierpack im englischen Oberhaus war, ging Gündogan nach dem Schlusspfiff auf Haaland zu, um diesem das Spielgerät abzunehmen. Der Mittelstürmer erzielte gegen United schließlich schon den dritten Heim-Hattrick in Folge. Um niemanden zu bevorzugen, schnappte sich Gündogan schließlich einen weiteren Ball und übergab ihn mit Fodens Hilfe an Haaland.

Auf die kuriose Situation angesprochen, zeigten sich beide Torschützen mit Gündogans Lösung einverstanden. "Wir haben sicher jeder Einen bekommen?", fragte Foden, während Haaland ergänzte: "Einen für die erste Halbzeit und Einen für die Zweite."

Angesprochen auf das souverän geführte Derby herrschte im City-Lager ebenfalls Einigkeit. "Ich und Erling haben jetzt eine Verbindung zueinander aufgebaut und finden zueinander. Unsere Entschlossenheit passte vom Anpfiff weg, wir haben genau darauf geachtet und unsere Chancen genutzt", analysierte Foden stolz.

Neuzugang Haaland konnte da nur zustimmen. "Man spürt es dir ganze Zeit, man sieht die Pässe, die wir uns gegenseitig geben. Das liebe ich an der Mannschaft. Wir wollen immer nach vorne und angreifen." Dieser Offensivdrang spiegelt sich auch in der Torbilanz der Citizens wider. Nach acht Spieltagen stehen bereits 29 Treffer zu Buche – momentaner Spitzenwert in der Premier League.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys