FC Chelsea fällt Entscheidung bei Cristiano Ronaldo

Andre Oechsner
25.11.2022 - 11:09 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: London Evening Standard

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo wird wohl nicht zum FC Chelsea wechseln - Foto: Getty Images

Im vergangenen Sommer hatte sich der FC Chelsea über eine mögliche Verpflichtung von Cristiano Ronaldo beraten. Wird der Superstar im Januar erneut auf die Agenda gesetzt?

Todd Boehly ist ein ausgesprochen großer Fan von Cristiano Ronaldo. Deshalb hatte der neue Besitzer des FC Chelsea auch mit Thomas Tuchel darüber gesprochen, ob es sinnig wäre, den Superstar in diesem Sommer in den Westen Londons zu holen.

Tuchel lehnte diese Möglichkeit aber ab. Der Deutsche ist an der Stamford Bridge inzwischen Geschichte. Die Haltung gegenüber einem Ronaldo-Transfer hat sich allerdings nicht geändert. Es ist zwar wahrscheinlich, dass Berater Jorge Mendes wieder bei den Blues vorstellig wird.

Wie Tuchel ist aber auch dessen Nachfolger Graham Potter laut dem London Evening Standard der Meinung, dass Ronaldo nicht zum Chelsea-Spielstil passt. Aus diesem Grund ist eine Zusammenarbeit ausgeschlossen. Ronaldos Zukunft bleibt also weiterhin offen.

Der 37-Jährige hat sich nach seinem skandalösen Interview mit Manchester United auf die Auflösung seines noch bis Ende der Saison gültigen Vertrags geeinigt. Im Moment nimmt Ronaldo mit Portugal an der WM teil, sagte dort schon, dass er sich erst nach dem Turnier Gedanken über seine Zukunft machen werde.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys