Real vor Barcelona

Rangliste: Das sind die 10 umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt

La Liga-Redaktion
Freitag, 25.01.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Real Madrid ist neuer Umsatzkönig in der Fußballwelt. Das ergibt eine aktuelle Auswertung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte.

Demnach generierte der Rekord-Champions-League-Sieger im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 750,9 Millionen Euro und knackte damit als erster Verein überhaupt die Marke von 750 Millionen Euro.

Real Madrid verdrängte den bisherigen Spitzenreiter Manchester United (666 Millionen Euro) von der Spitze. Die Red Devils mussten auch den FC Barcelona (690,4 Mio.) in der sogenannten "Football Money League" an sich vorbeiziehen lassen.

Bayern München erreicht im Ranking der umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt den vierten Platz (629,2 Mio.) vor Manchester City (568,4 Mio.)

Top10: Deloitte  Football Money League:

1. Real Madrid (750,9 Millionen Euro)

2. FC Barcelona (690,4 Mio.)

3. Manchester United (666 Mio.)

4. Bayern München (629,2 Mio.)

5. Manchester City (568,4 Mio. )

6. Paris Saint-Germain (541,7 Mio.)

7. Liverpool FC (513,7 Mio.)

8. Chelsea (505,7 Mio.)

9. Arsenal (439,2 Mio.)

10. Tottenham (428,3 Mio.)

Anzeige: La Liga live auf TV und Handy sehen? Jetzt DAZN testen!