Real hält Barca und Lewandowski auf Distanz

Sportinformationsdienst
18.09.2022 - 23:06 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

sid/faceedcdbfbdaaca
Foto: AFP/SID/OSCAR DEL POZO

Ex-Weltmeister Toni Kroos und der spanische Fußball-Rekordchampion Real Madrid geben sich in der neuen Saison weiterhin keine Blöße. Durch den 2:1 (2:0)-Erfolg im Derby beim Lokalrivalen Atletico Madrid feierte der Titelverteidiger am Sonntag im sechsten Spiel den sechsten Sieg und bleibt damit die einzige Mannschaft in LaLiga mit einer weißen Weste. Weiter zwei Punkte hinter den Königlichen folgt der FC Barcelona mit Bayern Münchens Ex-Star Robert Lewandowski nach einem 3:0 (2:0) gegen den FC Elche.

Im Madrider Derby sorgten Rodrygo (18.) und Federico Valverde (36.) für Reals beruhigende Führung. Nachdem Mario Hermoso (83.) allerdings für die Hausherren verkürzt hatte, musste Reals Starensemble noch bis zum Schlusspfiff um den Erfolg bangen.

Für Barcelona war bereits tags zuvor einmal mehr Weltfußballer Lewandowski der Wegbereiter zu einem weiteren Sieg. Der Pole steuerte vier Tage nach dem 0:2 in der Champions League bei den Bayern den ersten und dritten Treffer (34. und 38.) zum Erfolg der Katalanen bei und erhöhte sein Trefferkonto in der Primera Division auf acht. Barcelonas zweites Tor vor der Pause erzielte der Niederländer Memphis Depay (41.). 

Die Gäste hatten bereits in der 14. Minute Abwehrspieler Gonzalo Verdu durch eine Rote Karte verloren. Kurz vor der Halbzeit wurde auch Elche-Coach Francisco Rodriguez per Roter Karte von der Bank verwiesen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys