Asamoah kündigt weitere Spielerabgänge bei Schalke an

Sportinformationsdienst
14.08.2022 - 12:50 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/bbacbdeabbbbdfedb
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Bundesligist Schalke 04 will sich in den letzten Wochen des Sommer-Transferfensters noch von weiteren Spielern trennen. "Wir müssen auf der Abgabenseite noch was machen. Zum Beispiel mit Amine Harit. Amine weiß das, wir wissen das. Der Markt ist schwierig, wir hätten gehofft, dass schon was passiert ist", betonte Gerald Asamoah, der Leiter der Lizenzspielerabteilung beim Traditionsklub, am Sonntag im Doppelpass bei Sport1.

Der Bundesliga-Rückkehrer musste in den vergangenen Jahren große wirtschaftliche Einschnitte vornehmen. "In den letzten Jahren hatten wir ein Budget über 80 Millionen Euro. Jetzt sind wir bei 35 Millionen", sagte der Ex-Nationalspieler.

Die Königsblauen setzen verstärkt auf ablösefreie Spieler, so Asamoah. "Wir holen viele ablösefreie Spieler, wo wir einfach merken, die passen zu uns. Da macht Rouven Schröder (Schalkes Sportdirektor, d.Red.) einfach einen super Job", sagte der 43-Jährige.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys