Depay wechselt von Barcelona zu Atletico

Sportinformationsdienst
20.01.2023 - 15:02 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Memphis Depay wechselt zu Atletico Madrid
Memphis Depay wechselt zu Atletico Madrid - Foto: AFP/SID/ALBERTO PIZZOLI

Der niederländische Stürmerstar Memphis Depay wechselt vom spanischen Fußball-Topklub FC Barcelona zu Ligarivale Atletico Madrid.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Das teilten beide Vereine am Freitag mit. Demnach beträgt die Ablösesumme für den 28 Jahre alten Nationalspieler drei Millionen Euro plus eine Million an möglichen Bonuszahlungen. Depay unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2025. Dazu enthält die Vereinbarung für Barca eine "bevorzugte aber nicht verpflichtende" Kaufoption für den belgischen Nationalspieler Yannick Carrasco.

Depay war im Sommer 2021 ablösefrei von Olympique Lyon nach Barcelona gewechselt und erzielte 14 Treffer für die Katalanen. Der Angreifer hatte immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, spätestens seit der Ankunft von Ausnahmestürmer Robert Lewandowski hatte Depay keinen Platz mehr in der stark besetzten Offensive des spanischen Tabellenführers. 

Mit der Niederlande war Depay, zweitbester Torschütze seines Landes, bei der WM in Katar bis ins Viertelfinale vorgestoßen.