Ligue 1 » Paris Saint-Germain

"Einer der gefährlichsten Stürmer": Kylian Mbappe adelt United-Gegner

21.10.2020 - 10:23 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Manchester United kehrt zum ersten Mal nach dem Achtelfinalsieg in der Champions League 2019 gegen Paris Saint-Germain in den Prinzenpark zurück. Kylian Mbappe warnt im Vorfeld des Duells besonders vor einem Spieler der Engländer.

Laut Kylian Mbappe muss Paris Saint-Germain im Heimspiel gegen Manchester United (Dienstag, 21 Uhr) insbesondere auf Marcus Rashford aufpassen.

"Er ist einer der gefährlichsten Stürmer Englands", so Mbappe, der vor der Partie ausführt, von wem er diesen Tipp bekommen hat. "Paul Pogba hat darüber gesprochen, wie besonders er ist - und er spricht nicht oft in dieser Weise über Spieler."

In besagtem Achtelfinal-Rückspiel vor eineinhalb Jahren hatte Rashford ein Tor und eine Vorlage beigesteuert – der Nationalspieler erzielte den umstrittenen Elfmeter in der Nachspielzeit, der United ins Viertelfinale einziehen ließ.

"Wenn man in dieser Situation einen Elfmeter schießt, spielt es keine Rolle, wie viel Training man auf dem Trainingsplatz absolviert hat. Es geht um Selbstvertrauen, und er ist ein Spieler, der mit so viel Selbstvertrauen spielt", sagte Mbappe.

Zum Wiedersehen mit Edinson Cavani wird es übrigens nicht kommen. United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer nimmt den langjährigen Pariser Angreifer nicht in sein Aufgebot. "Wir wollten gerne, dass er dabei ist. Aber er hat lange nicht gespielt. Wir denken, es ist besser, wenn er weiter trainiert", lautet die Begründung.

Auch interessant